12. Juli

Aus der Jahrestage-Sammlung des Lale-Andersen-Archivs

Lale-Andersen-Archiv
12. Juli 1946

Ernst Busch...

…singt in Berlin im Haus des Rundfunks (Masurenallee) die Aufnahmen seiner Spanienlieder-Schallplattenserie ins Mikrophon, wie das “Solidaritätslied” (Brecht/Eisler) und andere. Busch notiert anschließend: “Die erste Aufnahme war am 12. Juli, hat nachmittags 3 bis abends 10 Uhr gedauert. Die Versuche waren absolut negativ. Keiner der anwesenden Techniker und Produktionsleiter wusste, worum es eigentlich ging.” Gepresst werden die Aufnahmen zunächst auf Radiophon-Platten zur Rundfunkverbreitung. Die Veröffentlichung als kommerzielle Schallplatten erfolgt später unter dem Etikett von “Lied der Zeit”, gepresst im Frühjahr 1947 in der Kybarth-Presserei in Ehrenfriedersdorf.[1|2]

12. Juli 1960

Das 1. Europäische Jazzfestival...

…findet vom 6. bis 14. Juli in den zwei südfranzösischen Nachbarorten Antibes und Juan-les-Pins statt. Für Deutschland sind neben der Sängerin Inge Brandenburg noch das Albert-Mangelsdorff-Quintett und die Hans-Koller-Combo künstlerisch vertreten.[3]


Quellen

  1. Eisler-Mitteilungen 59 (2015), S. 14
  2. Meyer-Rähnitz (2006), S. 33
  3. Günter Schiemenz: "Sänger der fünfziger Jahre", www.fuenfzigerjahresaenger.de (Stand 23.12.2013) jetzt offline.