MILLER INTERNATIONAL (D)

deutsche Tonträgerfirma

Lale-Andersen-Archiv

eine Schallplattenmarke dieser Firma war das Label “Somerset“, das sich Anfang 1967 mit “billigen” Langspielplatten (zum Preis von 9,80 DM) auf dem deutschen Markt durchgesetzt hatte[1] | davon wurden auch die übrigen Firmen (z.B. die Teldec) unter Druck gesetzt, LPs nun kostengünstiger als bisher anzubieten[1]

 

Presswerk

1971[2]

Miller International
2085 Quickborn
Justus-von-Liebig-Ring 2-4
Geschäftsführer Harald A. Kirsten, David L. Miller, Dr. Erich Beurmann

 

Quellen

  1. Leg auf (1967/04) S. 9.
  2. Wer ist wer in der Musik. Pop 1971/1972. Hrsg. von Just Ptach. Wentorf 1971, S. C 37.