Stephan Pflicht

Musik- und Theaterwissenschaftler, Germanist | Historiker | Soziologe

Lale-Andersen-Archiv

Der Musikwissenschaftler Stephan Pflicht war für einige LP-Ausgaben des Goldenen Trichters (EMI Electrola) federführend, etwa die zu Lale Andersen. In mehreren renommierten Musikverlagen (Dreimasken, Schott u.a.) brachte er Bücher heraus, z.B.

      • Robert Stolz – Werkverzeichnis. Catalogue of works. Hrsg. Im Auftrag der Robert-Stolz-Stiftung aus Anlass des 100. Geburtstages des Komponisten. Katzbichler/Dreimasken: Berlin, München & Salzburg 1981.
      • Musical-Führer. (4. Auflage) Goldmann: München 1986.
      • Gerhard Winkler – Werkverzeichnis. Birnbach: München 1989.
      • Musical-Führer. Die erfolgreichsten Musicals von A bis Z. (8. Auflage) Atlantis/Schott: Mainz & Zürich 2001.
      • “… fast ein Meisterwerk” – Die Welt der Musik in Anekdoten. Eine heitere Musik-Soziologie. (3. Auflage) Atlantis/Schott: 2003.
      • Schott-Führer durch die Musikwelt. Konzert, Oper, Operette, Musical. (CD-ROM) Schott: Zürich 2005.

In München, Mainz und Köln hatte er studiert und zum Dr. phil. promoviert. Er lebte als freischaffender Autor in München. Für zahlreiche Veröffentlichungen und Rundfunksendungen zur Geschichte von Theater, Film, Kabarett, Chanson und Unterhaltungsmusik zeichnete er verantwortlich, so u.a. für die Hörfunksendung “Drei rote Rosen” über unbekannte Seiten der Künstlerin Lale Andersen im Deutschlandfunk am 07. Mai 1975.

 

  • Abschrift (Durchschlag) einer Briefantwort des Münchner Komponisten Rudolf Zink sen. an den Münchner Musikwissenschaftler Stephan Pflicht (wohl über seinen Verlag oder die Schallplattenfirma) am 29. August 1977 nach Erscheinen der EMI-Electrola LP EMI 178-31 341/42 (Der Goldene Trichter – Lale Andersen: Drei rote Rosen) | LAA-Inventarnummer I 535 (Geschenk aus dem Nachlass des Komponisten von seinem Sohn Rudolf Zink jun.)