19. April

Aus der Jahrestage-Sammlung des Lale-Andersen-Archivs

Lale-Andersen-Archiv
19. April 1916

Gerhard Wendland — GEBURTSTAG

In Berlin-Grünau wird Gerhard Wendland geboren, der schon vor, besonders aber unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg eine lange, erfolgreiche Karriere als Unterhaltungssänger beginnt – und bis zuletzt eine große, treue Anhängerschaft ungeachtet aller Wechsel der Hörgewohnheiten behalten wird. Der Bayerische Rundfunk nimmt ihn 1947 zuerst unter Vertrag, zwei Jahre später folgt ein fester Schallplattenvertrag bei Odeon. Unzählige Aufnahmen bei verschiedenen Firmen (Polydor, Philips, Tefi) schließen sich an, ohne dass Wendland selbst beim Aufkommen der Beat-, Hippie- und Folklorewelle die Sparte wechseln muss: Er bleibt der Gentleman der deutschen Schnulze, immer im Anzug auf der Bühne und fast stets mit seinen Allzeit-Hits “Das machen nur die Beine von Dolores”, “Weiße Weihnacht” und “Tanze mit mir in den Morgen” assoziiert.[1]


Quellen

  1. Günter Schiemenz: Lexikoneintrag unter www.fuenfzigerjahresaenger.de (letzter Zugriff 01.02.2013) [jetzt offline]