Liane Augustin

Sängerin

Lale-Andersen-Archiv

1944 wegen des Luftkriegs Wegzug der Familie von Berlin nach Wien | im gleichen Jahr Debüt im Wiener Rundfunk | 1946 Engagement in einem Soldatenclub der Amerikaner, außerdem regelmäßige Auftritte in der Bohème-Bar mit Michael Danziger, László Gatti und Willy Fantel

1949 erster Schallplattenvertrag (Standard) | ab 1951 eigene Rundfunksendungen beim ORF (Schallplattenveröffentlichungen bei Harmona, Odeon und Columbia/Parlophone) | ab 1952 internationale Schallplattenkarriere als “Liane and the Bohème Bar Trio” (Vanguard/Amadeo) | Auftritte in insgesamt 6 Kinofilmen

1953 Heirat mit Gabriel Kenézy (Eigentümer der “Eden-Bar”) | bis in die 1960er Jahre große internationale Tourneen und Synchrontätigkeit beim Film | in den 1970er Jahren fest als Sängerin auf dem Kreuzfahrtschiff “Bremen” engagiert | starb in Wien an den Folgen einer Operation und liegt auf dem Zentralfriedhof bestattet | ihr musikalischer Nachlass befindet sich in der Wienbibliothek