8750 (10'') Vollklang

Mütterlein (EW+)


Musik: Gerhard Winkler
Text: Fred Rauch

Lale-Andersen-Archiv
ID16118
ANR
Deinert
Record Number8750 (10'') Vollklang
MatrizeK 7918 A [Spiegel], W 7918 [Etikett]
Recording Date1952-04-15
Recording PlaceWien
SongMütterlein (EW+)
Music
  • Gerhard Winkler
Arrangement
Edition
Lyrics
  • Fred Rauch
Verlag
Original
Singer 1
  • Leila Negra
Singer 2
Chorus
  • der Wiener Kinderchor Waltherr
Orchestra
  • Das große Wiener Tanzorchester Ltg. Erwin Halletz
Publishing Date1952 ca.
Veröffentlichung
Further Remarks
Production
Presseecho<p>Günter Schiemenz schreibt: Das Lied wurde nun sowohl von Leila Negra als auch von Rudi Schuricke aufgenommen. Die Polydor-Aufnahme von Schuricke wurde dann aber „Mutterlied“ genannt, wobei sich dieser Titelname aber nicht wirklich durchgesetzt hat. Beide Aufnahmen wurden ganz gut angenommen, waren aber keine wirklichen Hits. Leila Negra sang das Lied auch bei einer Skandinavien-Tournee. Ein Produzent in Schweden fand Gefallen an der Melodie und brachte sie wohl auch in Schweden heraus. Anschließend gab es eine Aufnahme auf dem englischen Markt, die auch in die dortige Hitparade gelangte (unter welchem Titel weiß ich jedoch nicht). Über England kam sie Melodie dann in die USA, wo man ihr einen religiösen englischen Text verpasste: „Answer Me, My Lord“. In dieser Form wurde die Nummer auch Nat King Cole angeboten, der zwar die Melodie mochte, aber zu diesem Zeitpunkt kein religiöses Lied singen wollte. Daraufhin wurde der Text „verweltlicht“ und ist seither als „Answer Me, My Love“ oder kurz „Answer Me“ bekannt. Die Aufnahme von Cole wurde ein Welthit und gelangte natürlich auch nach Deutschland. Daraufhin nahm sich Fred Rauch die Melodie noch einmal vor und schrieb einen neuen Text, der sich komplett von „Mütterlein“ unterschied. Und das war Wolfgang Sauers Hit „Glaube mir“.</p>
Eigene Bewertung
Relations